Werkstadt 15

Grätzelwerkstadt
Link: www.werkstadt15.wien

Die Werkstadt15 ist ein Ort, um handwerklich aktiv zu sein, zu hämmern, zu sägen, zusammenzubauen, am Rad zu schrauben. Aber auch um sich zu vernetzen, neue Leute kennenzulernen und gemeinsam an Projekten zu arbeiten, die unser Grätzl noch lebenswerter machen.

Mit einem gemeinschaftlich und nicht kommerziell ausgerichteten Raum wollen wir eine Infrastruktur für Bewohner*innen, Bastler*innen und andere kreative Köpfe im Stadtteil bieten, mit der sie ihre persönlichen Ideen und technisch-kreativen Projekte umsetzen können.

Die „Werkstadt 15“ ist Inkubator für ein nachhaltiges Mit-Gestalten des Stadtteils durch die Akteur*innen und Bewohner*innen selbst.

 

 

Wie kann die offene Werkstatt Nutzung genutzt werden?

  • Bauen & Reparieren, Upcyclen von Möbeln
  • Bauen und Bepflanzen von Hochbeeten für Urban Gardening im Grätzl
  • Radreparatur
  • DIY-Workshops, Weitergabe von Wissen und Knowhow an andere Grätzlbewohner*innen
  • Ein Platz zum Erlernen von handwerklichen Fähigkeiten für Kinder, die in der Stadt aufwachsen und sonst kaum Raum dafür haben.
  • Gemeinsam Kaffee trinken und neue Ideen für das Grätzl entwickeln.
  • Raum zum Vorbereiten von Festen im Grätzl (Reindorfgassenfest, Blockparty, SummerLounge, …)
  • Temporäre Werkstatt für lokale Kreative.
  • Der Raum soll Ideen & kreativen Ansätzen aller Mitwirkenden offen stehen.
  • Entscheidungen werden gemeinsam getroffen.